Über einen Rekordbesuch in der Naherholungsanlage am Nievenheimer See berichtete die NGZ am 14. Juli 2010:

.

Dass Abkühlung bei vielen gefragt ist an diesen überaus heißen Tagen, verwundert nicht. Doch offenbar suchen derzeit so viele Menschen Erfrischung wie nie zuvor: Am Straberger See wurden am Sonntag 2.428 Gäste gezählt - doppelt so viele wie am Rekordtag des Vorjahres. Am 6. August kamen 1.213 Badegäste. „Unser bester Mitarbeiter heißt momentan Petrus", sagt Stefan Stelten, Geschäftsführer der Kreiswerke Neuss. Nimmt man den Kaarster See noch mit hinzu, so tummelten sich rund 20.000 Besucher am Wochenende in den beiden Naherholungsanlagen der Kreiswerke. Das sind Zahlen, die selbst im bisherigen Rekordjahr 2003 nicht erreicht wurden. „Da hatten wir im Gesamtjahr 42.000 Gäste am Straberger See, lagen aber bei den Spitzentagen deutlich unter dem Wert vom vergangenen Sonntag", weiß Stelten. „Offenbar zieht es jetzt viele an die Seen, wo nicht nur die Wasserqualität stimmt, sondern einfach auch mehr Platz und größere Wasserflächen zur Verfügung stehen als in den Freibädern." Dazu kommen die Freizeitangebote von Beach-Volleyball bis Tischtennis, dazu Tretboote und Imbiss.

Bleibt die Frage, ob der See und seine Umgebung dem Ansturm gewachsen sind. „Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung - in Straberg gibt es 400 kostenlose Stellplätze", sagt Stelten. An Spitzentagen werde es zwar eng, aber die Gäste verteilten sich über den Tag. „Viele kommen auch nur für ein, zwei Stunden." Für die Sicherheit sorgt neben Kreiswerkepersonal die DLRG,die vor Ort je nach Andrang entscheidet, wie viele Leute als Aufsicht zum Einsatz kommen. Allerdings sei die Sicherheit vor allem kleiner Kinder oder Babys vor allem Elternsache. „Unser Wachpersonal beobachtet leider immer wieder Fälle, in denen sich Eltern nicht genügend um die Kleinen kümmern. Die Eintrittskarte entbindet jedoch nicht von der Aufsichtspflicht", betont Stelten.

 

Kreiswerke Grevenbroich GmbH
Am Schellberg 14 · 41516 Grevenbroich
Telefon 02182 1705-0 · Telefax 02182 1705-15 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Info